Sanierungsmaßnahme in Werben erfolgreich abgeschlossen

25.08.2020

Abwasserpumpwerk fertiggestellt / Verkehrsbeeinträchtigung in der

Schulstraße Werben aufgehoben / besonderer Dank gilt Anwohnerinnen und Anwohnern

In der Zeit vom 13.07.2020 bis zum 05.08.2020 führte der TAZ Burg (Spreewald) eine umfassende Sanierung des Abwasserpumpwerkes in der Schulstraße in Werben durch, welche bereits 2 Tage früher als geplant beendet werden konnte.

Die Sanierungsmaßnahme umfasste eine vollständige Erneuerung des Abwasserpumpwerks, den Austausch der Abwasserpumpen samt der dazugehörigen Ausrüstung sowie dieErneuerung der gesamten Steuertechnik und des Schaltschranks. Die Erneuerung des Abwasserschachtes erfolgte in einer sogenannten Schacht - in-Schacht-Sanierung. Bei diesem Verfahren wird ein Abwasserschacht in den bestehenden Betonschacht eingebaut, der dabei im Boden verbleibt. Die Baumaßnahme war mit rund 150 T€ die größte geplante Investition des Wirtschaftsplanes 2020 des TAZ Burg (Spreewald), so die Kaufmännische Leiterin Katrin Ragotzky. Am 05.08.2020 konnte das neue Pumpwerk erfolgreich in Betrieb genommen werden. Anschließend wurde die Oberfläche wieder hergestellt. Diese wurde zusammen mit der Bauverwaltung des Amtes Burg (Spreewald), dem technischen Betriebsführer des TAZ (Veolia Wasser Deutschland GmbH), sowie dem Vertragspartner für Tiefbauarbeiten des TAZ (Fa. ESO-Bau) am 12.08.2020 abgenommen. Auch Bürgermeister Joachim Dieke, welcher bereits langjähriger Mitgliedsvertreter der Gemeinde Weben in der Verbandsversammlung des TAZ Burg (Spreewald) ist, ließ es sich nicht nehmen einen Blick auf das sanierte Pumpwerk zu werfen und die Abnahme zu begleiten.

Ein besonderer Dank gilt den Anwohnerinnen und Anwohnern der Schulstraße in Werben, für das entgegengebrachte Verständnis während der Sanierungsarbeiten.

Zurück zu: Presseinformationen